Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen
home

Was ist Jugendsozialarbeit?

Jugendarbeit an der Schule (kurz JaS) ist eine Leistung der Jugendhilfe auf Grundlage des § 13 SGB VIII.

Sie ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule und soll sozial benachteiligte junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern. Die Chancen junger Menschen auf eine eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Lebensgestaltung sollen auch bei schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen verbessert werden.

JaS stellt eine professionelle Hilfe zur Integration dar und leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Chancen- und Bildungsgerechtigkeit.

Aufgaben der Jugendsozialarbeit

  • Sozialpädagogische Unterstützung, Begleitung und Beratung von Schülerinnen und Schülern
  • Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit
  • Projektarbeit
  • Krisenintervention
  • Abklärung des Hilfebedarfs
  • Kooperation mit Schulleitung und Lehrkräften
  • Vermittlung an andere Stellen
  • Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Erziehungsberechtigten
  • Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Angebote für SchülerInnen

  • Beratung in schulischen und außerschulischen Belangen durch Einzelgespräche (Schweigepflicht)
  • Unterstützung beim Lösen persönlicher Probleme
  • Hilfe zur Problemlösung in der Klasse
  • Beratung bei Konflikten mit Mitschülern oder Lehrkräften
  • schulische Projekte und Angebote

Angebote für Eltern

  • Beratung bei Erziehungsfragen
  • Begleitung und praktische Unterstützung
  • Vermittlung zwischen:

- Schule und Eltern
- Eltern und Kind
- Kind, Eltern und Lehrkraft

Kontakt:

Inge Schönfelder-Lechner
Dipl. Sozialpädagogin FH
Zimmer 301
Sprechzeiten: Montag, Mittwoch & Donnerstag 9:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 0173 8644571
E-Mail: schoenfelder-lechner(at)mittelschule-manching(dot)de